Nach vier Niederlagen in Folge wartete mit der Spitzenmannschaft aus Hemsbach ein denkbar ungünstiger

Gegner auf die Bammentaler Jungs. Nichts desto Trotz hatte man sich im Lager der Crocodiles einiges

vorgenommen und fand durch eine konzentrierte Leistung in Abwehr wie auch Angriff gut ins Spiel. In der

13. Minute sah sich Werner Helbig beim Stande von 5:10 aus Sicht der Gastgeber zu einer Auszeit

gezwungen. Diese zeigte Wirkung und brachte den TVB völlig aus dem Konzept. Mit einem 7:0- Lauf kam

der TV Hemsbach zurück ins Spiel und ging bedingt durch technische Fehler und eine nachlässige

Abwehrarbeit des TVB in Führung. Diese Führung sollte bis zur Halbzeit Bestand haben und mit einem 18:16

für den TV Hemsbach wurden die Seiten gewechselt. In Halbzeit zwei schien sich der TV Bammental noch

immer nicht von der Hemsbacher Aufholjagd erholt zu haben und Hemsbach konnte sich zwischenzeitlich

auf 5 Tore absetzen. Die Hereinnahme des 7. Feldspielers und Hemsbacher Fehler im Aufbauspiel ließen die

Crocodiles zwischenzeitlich wieder mit 2-3 Toren in Schlagdistanz kommen. Leider nahm man sich in der

entscheidenden Phase durch eklatante Abspielfehler selbst aus dem Spiel und lud so Hemsbach zu Würfen

auf das verwaiste Bammentaler Tor ein. Diese Unkonzentriertheiten waren über das gesamte Spiel gesehen

die Ursache für diese Niederlage. Trotzdem sahen die mitgereisten Bammentaler Anhänger einen kämpferisch

auftretenden TV Bammental. Diese Einstellung werden die Jungs auch am 17.11. gegen den TV Mosbach

auf die Platte bringen müssen, um die Negativserie der letzten Spiele zu stoppen. Anwurf in Mosbach ist

um 20 Uhr.
Für den TVB spielten: N. Kahlich und M. Heger im Tor, N.Trautner 1, S. Dollinger 8/4, J. Zimmer 9, L. Huber 4,

M. Heck 2, S. Schmitt 1, L. Neuhäuser 1, E. Kirchner 2, E. Regele 1, B. Steinmetz 1, K. Trautner 3,

Aljoscha Balles


Powered by Joomla! Designed by DV Concept .