Erste Saisonniederlage nach schwacher Leistung des TVBs

Nachdem die Crocodiles letzte Woche einen Punkt abgeben mussten, wurden diese Woche von der HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim 2 Punkte aus der Elsenzhalle entführt. Die erste Saisonniederlage wurde durch eine eigene schwache Leistung verursacht, aber man hatte auch Pech in einigen spielentscheidenden Situationen

bei den Schiedsrichtereintscheidungen.
Doch von Anfang an: Die Crocodiles starteten gut in die Partie und konnten eine 4:2 Führung bis zur

7. Minute erspielen. In den nächsten 5 Minuten kam der TVB Angriff zum ersten Mal ins Stocken und in der

Abwehr mussten immer wieder leichte Tore zugelassen werden (4:7). Auch eine Abwehrumstellung auf 5:1

brachte keinen Erfolg und so stand es nach 22 Minuten 9:13. In einer starken Schlussphase konnte der

TVB leichte Tore erzielen und trotz Unterzahl stand die Abwehr. Fünf Sekunden vor dem Halbzeitpfiff erzielte

L. Huber den Ausgleichstreffer.
Leider konnte der Schwung aus der Schlussphase nicht in die zweite Halbzeit mitgenommen werden. Durch

zwei Zeitstrafen spielte der TVB teilweise in doppelter Unterzahl und lag schnell mit 13:16 zurück. Bis zur

44. Minute wuchs der Rückstand bis auf 15:20 an. Nach einer Auszeit des Bammentaler Trainers wurde die

Abwehr auf doppelte Manndeckung umgestellt. Mit dieser Änderung kam der der Dittigheimer Angriff nicht

gut zurecht und Bammental konnte innerhalb von 5 Minuten auf 20:22 verkürzen. Danach hatten die

Crocodiles insgesamt drei Angriffsversuche, um auf ein Tor zu verkürzen, die leider nicht genutzt wurden.

Hinzu kamen noch unglückliche Schiedsrichterentscheidungen, die in der Schlussphase den Bammentalern

das Leben schwer machten. Somit musste sich der TVB mit 21:25 geschlagen geben.
Ein sichtlich frustrierter Trainer Marc Winterhalder sagte nach dem Spiel: „Wir haben heute nicht unsere

kämpferische Leistung wie in den vorherigen Spielen auf den Platz gebracht. Zudem hat uns das Fehlen von

S. Dumitru in der Abwehr ehrheblich geschwächt. Außerdem haben wir im Angriff insgesamt 15 Fehlwürfe

zu verzeichnen.“
Für den TVB spielten: Kahlich und Heger im Tor, Steinmetz 4, Regele 5, Schmitt, Neuhäuser, Balles, Kirchner,

Dollinger, Zimmer 4, K.Trautner 2, N. Trautner 2, Huber 4/1, Heck


Powered by Joomla! Designed by DV Concept .