Im letzten Saisonspiel gelingt den Crocodiles ein weiterer Sieg

(hs) Auch im letzten Saisonspiel gelingt den Jungs von Coach Marc Winterhalder ein Sieg. Bei den Südhessen vom TSV Viernheim II, die bereits als Absteiger vor der Partie feststanden, war es ein lockerer Ausklang der Runde. „Für den Gegner ging es um Nichts mehr und durch unsere fulminante Anfangsphase war das Spiel bereits früh entschieden“, analysierte der Crocodiles-Coach.

In der Tat. Die TVB-Crocodiles machten in den ersten Spielminuten da weiter, wo sie letzte Woche beim Heimsieg gegen den Tabellenzweiten aus Hemsbach aufgehört hatten, mit Tore werfen. Nach acht Minuten stand es bereits 0:6 für den TVB. Zu wenig hatte der Absteiger entgegen zu setzen. Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin und zur Halbzeitpause führte der TVB verdient mit 9:14 Toren. Mal wieder drückten Daniel Schweizer und Jochen Zimmer dem Spiel ihren Stempel auf. Schade nur, dass Coach Winterhalder nächste Saison auf Daniel Schweizer (er wechselt in die Badenliga zum TV Friedrichsfeld) verzichten muss.

Nach der Halbzeit lagen die Crocodiles immer zwischen fünf und sechs Toren in Front, ohne sich „ein Bein auszureisen“. Marc Winterhalder war sichtlich zufrieden mit seinem Team und meinte: „Nach dem Start ins Spiel passten wir uns dem Niveau dem Gegner an, ohne das es einmal eng wurde. Wir waren immer in der Lage noch einmal nachzulegen“. Am Ende stand ein verdienter 21:27-Sieg des TVB zu Buche und die Crocodiles schließen die mit dem 4. Tabellenplatz ab. Bevor es nun zur Abschlussfahrt nach Malle geht, steht am 1. Mai das traditionelle Grillfest an der TV-Halle und das Saisonabschlussfest an.

Es spielten: Kahlich im Tor, Schmitt, Balles 1, K. Traunter 1, Schweizer 6, Dollinger 4, Zimmer 9, N. Trautner 2, Huber 4/3, Heck.


Powered by Joomla! Designed by DV Concept .