TV Bammental mit und souveränem 29:22-Heimsieg gegen den SV Waldhof

 

(hs) Breits nach sieben Spielminuten beim Stand von 7:0 für den TVB war eine Vorentscheidung im zweiten Heimspiel des Jahres gefallen. Spätestens beim Halbzeitstand von 16:8 war der Sieg den Crocodiles nicht mehr zu nehmen. „Ich bin heute mächtig stolz auf die Jungs! Das haben wir prima hinbekommen“, so ein sichtlich zufriedener TVB-Coach nach dem Spiel.

Bammental präsentierte sich von Beginn an mit einer starken Defensivleistung und einem sehr gut aufgelegten Nico Kahlich im Tor. Der wiedergenese Sergiu Dumitru meinte hernach: „Durch das starke Zusammenspiel von Abwehr und Torwart konnten wir wie gewohnt unser schnelles Konterspiel aufziehen und überrumpelten so den Waldhof“. In der Tat. Bereits nach 5 Spielminuten musste der Waldhof-Trainer beim Spielstand von 0:5 aus seiner Sicht die erste Auszeit nehmen. Gebracht hatte es nichts. Zu hungrig waren die Crocodiles an diesem Abend. Sergiu Dumitru und Steffen Dollinger per 7-Meter liesen das Ergebnis auf 7:0 ansteigen. Erst in der 8. Minute gelang dem Waldhof der erste Treffer. Nico Kahlich spielte eine sehr starke Partie und auch Vitus Müller, der ihn im zweiten Durchgang ersetzte, war stark. Bereits zum Halbzeitpfiff führten die Bammentaler-Jungs uneinholbar mit 16:8 Toren.

 

Im zweiten Spielabschnitt zunächst das gleiche Bild. Blitzstart des TVB und nach 36 Minuten stand es 21:9. Auch von der zwischenzeitlich umgestellten Deckung der Gäste liesen sich die Crocodiles nicht beirren. Erst als TVB-Coach Winterhalder nach einer dreiviertel Stunde munter durchwechselte war ein kleiner Bruch im Spiel zu sehen und die Mannheimer kamen etwas ran.

Doch abgezockt und ohne große Aufregungen spielte der TVB das Spiel herunter und gewann am Ende hochverdient mit 29:22 Toren. Nach einer einwöchigen Pause tritt der TVB zum Spitzenspiel beim Tabellenzweiten TSV Handschuhsheim an. Die Crocodiles haben in „Hendesse“ noch eine Rechnung offen. Waren es doch die TSV-Löwen welche den Crocodiles die erste Saisonniederlage beibrachten und beide Punkte aus der Elsenzhalle entführten.

Für den TVB spielten: Kahlich und Müller im Tor, Dumitru 1, Regele, Großkopf 2, Schweizer 2, Dollinger 5/4, J. Zimmer 7, K. Trautner 2, N. Trautner 3, Huber 1, Clarius 5, Heck 1.

 


Powered by Joomla! Designed by DV Concept .