Am vergangenen Sonntag kam es zum Spitzenspiel in der Landesliga der Damen, denn wir trafen als Tabellenzweiter auf den Tabellendritten die Mannschaft vom PSV Heidelberg.
Die Elsenzhalle war gut besucht und die Mannschaft war heiß auf dieses Spiel
Die Marschroute war klar, wir hatten noch kein Spiel verloren in dieser Runde und das erste Etappenziel

lautete auch bis zur Winterpause ungeschlagen zu bleiben, nur so viel – DAS ist uns Gelungen
Es war von Anfang an ein offener Schlagabtausch und keine der beiden Mannschaften konnte sich

wirklich absetzen.
Die Abwehrreihen beider Teams ließen zu viele einfache Tore zu, erst zur 15min konnten wir uns auf 2 Tore

absetzen zum 9:7.
Allerdings trafen wir auf eine Mannschaft die kämpfte um jeden Zentimeter, die nie aufgab und uns wirklich

vor schwierige Aufgaben stellte. Gerade um die 16. Spielminute herum dann auf einmal 2 Minuten

Schwächephase und es stand 9:9.
Also Auszeit, noch einmal sammeln, die wichtigen Punkte durchgehen, sich erholen und positiv wenn die

Mannschaft zuhört, denn danach hatten wir wirklich gute Minuten bis zur Halbzeit und konnten uns auf

16:12 absetzen.
Doch in der 2. Halbzeit dann änderte der PSV Heidelberg seine Abwehr, wir kassierten unnötige 2 Minuten

Strafen, hatten zu dem Zeitpunkt wenig Zugriff auf das Spiel und plötzlich in der 52 Minute lagen wir dann

auf einmal mit 23:24 im Hintertreffen.
Allerdings zeigte sich hier dann, dass diese Mannschaft einen unbändigen Willen hat Spiele für sich zu

entscheiden, denn trotz 4 maliger Unterzahl konnten wir das Spiel noch drehen, entscheidend der Treffer zum

26:25 in Unterzahl, der Rest war dann nur noch Kampf und irgendwie verwalten, was am Ende zu einem

30:28 Sieg führte.
Kompliment an die Mannschaft vom PSV Heidelberg, die uns wirklich alles abverlangte.
Überschattet wurde das Spiel allerdings von einer schweren Verletzung unserer Linksaußen Vanessa, die sich

wohl erneut eine Kreuzbandverletzung zuzog.
Deshalb war die Freude auch stark getrübt- Dir Vanessa auf jeden Fall gute Besserung.
Nächste Woche geht es am Sonntag, den 09.12 um 18:00 Uhr nach Ladenburg.
Auch hier lautet die Devise, konzentriert ins Spiel zu gehen und alles geben damit unser Lauf bis zur

Winterpause anhält.


Powered by Joomla! Designed by DV Concept .