Am vergangenen Sonntag ging es zum Auswärtsspiel gegen Birkenau 3, ein Gegner den wir diese Saison

schon einmal bespielt und zuhause 26:19 besiegt hatten und der Spielplan wollte es so, dass es jetzt

schon zum Rückspiel kam.
Die Ansage an die Mannschaft war klar, wenn man zu einem Auswärtsspiel fast 50 Minuten anreist,

dann will man das auf jeden Fall gewinnen und die Mannschaft tat was der Trainer sich wünschte.
Eine geschlossen gute Abwehrleistung sorgt dafür, dass der Gästetrainer nach 11 Minuten die Auszeit

nahm, die SG Bammental/Mückenloch führte hier bereits mit 6:2.
Und so ging es weiter, aus einer stabilen Abwehr wurden viele schnelle und schöne Angriffe gespielt

und zur Halbzeit lag die SG mit 17:9 vorne.
Und auch in der zweiten Halbzeit ließ man nichts mehr anbrennen, nahm aber leider das Tempo

etwas zurück.
Außerdem schlichen sich dann einige Ballverluste und Abspielfehler ein, die Abwehr stand nicht mehr

ganz so stabil aber trotzdem spielten die Mädels das Spiel souverän mit 27:17 zu Ende und das

fast jede Spielerin sich in die Torschützenliste eintragen konnte, das spricht für eine

Ausgeglichenheit in der Mannschaft. Am Ende war es ein Sieg, der zu keiner Sekunde gefährdet war.


Jetzt kommt es am kommenden Wochenende zum ersten wirklichen Spitzenspiel, in dem

die Damen der SG Bammental/Mückenloch als Tabellenzweiter auf den Dritten,

den PSV Heidelberg treffen.

Das Spiel findet am Sonntag, den 02.12 um 18:00 Uhr in der Elsenzhalle statt.


Powered by Joomla! Designed by DV Concept .